Interessengemeinschaft der Siedlung Dornbreite e.V.
Interessengemeinschaft der Siedlung Dornbreite e.V.

Die Chronik von 1920 bis heute

1920 Beginn der Besiedelung der Dornbreite, die damals nur aus einem Schlackenweg und größtenteils leeren Feldern bestand.
1922 Am 22. Dezember 1922 wurde die Interessengemeinschaft der Siedlung Dornbreite e.V. durch die Siedler Badsteen, Bastine, Baese, Dettmann, Dunkelmann, Dücker, Hartung, Rauch, Scharf, Sohst, Szperalski und Vick gegründet.
1924 Zu Weihnachten 1924 wird das erste elektrische Licht in der Dornbreite installiert.
1925 Das erste Kinderfest findet im Sommer statt.
1928 Die Gasversorgung in der Dornbreite wird installiert.
1932
  • Bau des Gemeinschaftshauses inklusive Festsaal
  • Gründung einer Theater- und Sängergruppe, die auch während des Krieges und direkt danach regelmäßig Vorstellungen gab
1948 Eine neue Satzung für die IGD wird erarbeitet.
1949 Das erste Kinderfest nach dem Krieg findet statt. Ebenso wird ein Erntedankfest organisiert, welches der Vorläufer des Lichterfestes war.
1956
  • Der erste Schuppen wird auf der IGD-Festwiese gebaut, um Mobiliar und Kostüme für die zahlreichen Veran-staltungen lagern zu können.
  • Eröffnung der ersten Gaststätte bzw. Bierausschanks im Gemeinschaftshaus. Diese wird unter verschiedenen Pächtern bis zum heutigen Tage weitergeführt.
1960 Die IGD hat 526 Mitglieder.
1961 Der Bau der Kegelhalle wird begonnen.
1962
  • Die Theatergruppe spaltet sich von der IGD ab, um finanziell unabhängiger agieren zu können.
  • Ende Oktober wird die Kegelhalle, die in 9.983 Arbeitsstunden von den Dornbreitenern erbaut wurde, mit einem großen Fest eingeweiht. Sie wird anschließend an den Verein Lübecker Kegler verpachtet, der sich um Betrieb und Pflege kümmert.
1963 Die Dornbreite wird an die städtische Müllentsorgung und Stückweise auch an die Wasser- und Abwasserversorgung angeschlossen.
1972 Eine große Feier anlässlich des 50-jährigen Bestehens der IGD wird ausgerichtet.
2001 33 Blumenkübel werden zur Verkehrsberuhigung aufgestellt und durch die IGD zwei mal im Jahr bepflanzt.
2014

Die IGD übernimmt den Betrieb der Kegelanlage in Eigenregie.

2017

Die IGD besteht heute aus 350 Mitgliedsfamilien, veranstaltet weiterhin zahlreiche Aktionen, setzt sich für die Belange der Mitglieder ein, spricht mit den Behörden der Hansestadt Lübeck über Umgestaltungs- und sonstige Maßnahmen und engagiert sich für viele Projekte im nachbarschaftlichen Umfeld, was über die Grenzen von Lübeck hinaus Würdigung erfährt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Interessengemeinschaft der Siedlung Dornbreite e.V.